2016- 2025 Bezirksklinikum Obermain-Kutzenberg Psychiatrie und Somatik, Neubau

Bauherr: Bezirksklinikum Obermain-Kutzenberg. Baudaten: Nutzfläche 18.102 m², BGF 32.957 m², BRI 128.486 m³, Wettbewerb 2016, 2. Preis, Planungsbeginn: Jun. 2016, BA 1 Baubeginn: vor. Jan. 2021, Fertigstellung: vor. Dez. 2025, Fachkrankenhaus: 173 Betten/Plätze Psychiatrie, VS I: 190 Betten/Plätze Somatik

Das neue Klinikensemble gliedert sich in einzelne, durch gläserne Brücken miteinander verbundene Baukörper, die die Maßstäblichkeit der benachbarten historischen Pavillons widerspiegeln.

Das auf der Kuppe des Kutzenberges situierte historische Ensemble aus der Jahrhundertwende 1900 wird ringförmig durch die Neubauten so ergänzt, dass auf dem höchsten Punkt am Ende der Erschließungsallee ein grüner, zentraler Campus entsteht. Die neuen Baukörper staffeln sich in zwei Schichten: Einen niedrigeren Ring mit Eingangsgebäude, Untersuchungs- und Behandlungs- sowie Therapiebereichen und Tageskliniken und einen höheren aus den Pflegekuben.

Vom Eingang verteilt man sich linker Hand zur Psychiatrie, rechter Hand zur Somatik.

Besucher-, Patienten- und Versorgungsebene staffeln sich vom Platzniveau nach außen den Hang hinunter. Es öffnen sich strahlenförmig Ausblicke auf Sehenswürdigkeiten des Obermaintals: Staffelberg, Veitsberg mit Kapelle und Hankirche.

Liegendkrankenvorfahrt und Wirtschaftshof sind verdeckt in den Hang integriert. Am Fuße der Bettenhäuser terrassieren sich Patientengärten.

Die Atmosphäre der Klinik ist in allen Bereichen geprägt durch Wohnlichkeit und Behaglichkeit, durchzogen von natürlichem Tageslicht und vielfältigen Bezügen ins Grüne.